Sie sind hier: Startseite » Heilung Reinkarnation

Heilung mit Reinkarnation


Heilung mit und durch Reinkarnation
Heilung mit und durch Reinkarnation


Klicken Sie "Ihre Chance" an...

Mathias Wendel
089 - 271 87 76
Gabriela Wendel
089 - 271 11 25
info@mathiaswendel.de info@gabrielawendel.de


Heilung mit Reinkarnation bedeutet, daß in einer Reinkarnationstherapie nicht nur alte eingefrorene Energien durch den Intensiven Atmen aufgelöst werden,
sondern es wird auch das ZEITLOSE MUSTER, in dem sich die Energie sammelt, bearbeitet, verändert und entwickelt. Dadurch kann der Klient dauerhaft freier von seinen Symptomen werden.


Heilung mit Reinkarnation - wie geht das?

Eine gängige Meinung, die auf dem karmischen Kausalgesetz beruht, besagt, daß es für jedes körperliche oder psychische Problem eine Ursache geben muß. Gerade bei psychosomatischen Beschwerden ist diese Ursache oft nicht so einfach zu orten. Man vermutet sie dann in der Kindheit, in der Schwangerschaft oder gleich in einem früheren Leben, in einer Reinkarnation.
Die Vorstellung heißt: "Hat man diese Ursache erst mal gefunden und beseitigt, dann dürfte der Heilung nichts mehr im Weg stehen!?"
So einfach ist es leider nicht. Dennoch kommt man auch mit diesem Weltbild, angewendet auf Reinkarnation, manchmal ein Stück voran. Es verhält sich nämlich so:


Energie und Struktur in Reinkarnationen

Alle Dinge in dieser Welt bestehen aus Energie und Struktur. Nehmen wir als Beispiel ein Auto. Was ist Energie und was Struktur? - Nun, das Benzin im Tank liefert die Energie und der Motor, das Getriebe, die Räder, das Lenkrad stellen den Struktur-Aspekt dar. Letztlich ist das Fahrziel in meinem Kopf die ranghöchste Struktur, Ziel und Motivation. Habe ich kein Benzin im Tank, dann geht nichts voran. Ich kann mir aber an der nächsten Tankstelle Energie besorgen und dann losfahren, meinem Ziel entgegen.
Durch traumatische Situationen der Vergangenheit, sei es in diesem Leben oder in einer früheren Reinkarnation, können psychische Energien eingefroren werden und mich dann in ähnlichen Situationen der Zukunft zu unpassenden oder kranken Handlungen zwingen oder sich körperlich etwa durch Allergien manifestieren. Taut ein Klient in einer Reinkarnationstherapie diese blockierten Energien auf und läßt sie los, indem er sie emotional wiedererlebt, dann hat das kranke System kein Benzin mehr und es können keine Symptome mehr zustande kommen. So erklären sich manche Heilungserfolge nach dem Kausalprinzip. Die Sache hat nur einen Haken: Nach einer gewissen Zeit sammeln sich in der Struktur des Klienten erneut "böse Energien" an. Er geht sozusagen (oft unbewußt) zur nächsten Tankstelle (zB. Kneipe zum Alkohol tanken) und füllt die Energie nach. Und schon sind die Symptome wieder da. Man muß den Tank also immer wieder leeren und es sammelt sich immer wieder Energie in derselben Struktur an. Auf diese Weise behalten etwa Psychoanalytiker jahrelange Klienten mit einer oder zwei Sitzungen pro Woche.


Reinkarnationstherapie dauert nur vier Wochen,

Reinkarnationstherapie schmilzt blockierte Energie
Reinkarnationstherapie schmilzt blockierte Energie

weil Reinkarnationstherapie nicht nur alte eingefrorene Energien durch den Intensiven Atmen auflöst, sondern auch etwas an der Struktur verändert. Die Struktur wird durch das Bildern, die Muttersprache der Seele, bearbeitet. In jeder Reinkarnationssitzung kommen beide Techniken Atmen und Bildern zum Einsatz. dazu gibt es noch Gespräche davor und danach. Auf diese Weise wird verhindert, daß sich die Energie immer wieder in den alten, überholten Strukturen sammelt und erneut Probleme macht. Die Struktur, mit der ein guter Reinkarnationstherapeut arbeitet, heißt auch das ZEITLOSE MUSTER. Ganz praktisch stellt das Horsokop eines Menschen dieses zeitlose Muster (immerhin zweidimensional) dar. Das Horsokop eines Menschen bleibt durch alle Reinkarnationen ein sich ähnliches. Eine einfache Beobachtung aus vielen Tausend meiner Reinkarnationssitzungen ergibt: Jede gebilderte Reinkarnation erklärt sich aus dem vorliegenden Horsokop des heutigen Lebens. Hat zum Beispiel ein Klient eine Widderbetonung, dann wollte er schon immer und in allen Reinkarnationen mit dem Kopf durch die Wand. Die erlöstere Form wäre dann beispielsweise, mehr Initiative in konstruktiver Richtung zu entwickeln.


Sie lesen weiter unter:

Was kann man sich unter der Praxis der Reinkarnation vorstellen?
Welche Kurse und Therapien mit Reinkarnation bieten wir an?
Wie mache ich eine Reinkarnationstherapie?